Willkommen bei / Bienvenue chez Elko Laubeck /

 Welcome / Benvenuto / Bienvenido

Als Buchautor

Ich habe immer geschrieben, als Journalist über Menschen und Ereignisse,  wahrheitsgetreu, nachvollziehbar. Dann habe ich angefangen, Geschichten zu erfinden, echt spannend.

Der Podcast

Andreas Heineke und Sven Jachmann plaudern in ihrem Podcast "2MannBuch" über zwei Bücher, unter anderem über den spannenden Krimi "Polizeidienst en français".

Noch ein Podcast

Im Gespräch mit Emilia de Luca.

Kurzvideo Lesung Stadtbücherei Heide am 17.03.2023

Neu: Schicksalssommer

In dieser Anthologie sind zwei Kurzgeschichten von mir enthalten.
Im Schatten der Pinie
und
Treibjagd

Cellesche Zeitung vom 19. Juli 2023

Elko Laubeck, 1955 in Essen-Kettwig geboren, hat bereits während des Germanistik- und Philosophie-Studiums für das Feuilleton der Westdeutschen Zeitung geschrieben, ehe er zur Dithmarscher Landeszeitung kam und dort die verschiedensten Ressorts durchlief. Jetzt in Rente, hat der Vater von drei Kindern das Krimischreiben entdeckt – ganz zu meiner Freude.

Denn der Debütkrimi ist ein äußerst gelungener page turner. Zu Beginn trügerisch beschaulich, voller Flair und Flirt – und dann richtig spannend, schnell, perfide und überraschend. Kurzum: Jede Seite ein Genuss!

Worum es geht? Der Kriminalbeamte Gerd Pocher kommt im Rahmen eines deutsch-französischen Austausches nach Agde ans Mittelmeer und wird gleich bei seiner Ankunft hineingezogen in einen Mord, der zunächst sehr klar zu sein scheint. Doch als bei der Suche nach der Tatwaffe das Wasser aus dem Kanal gepumpt wird, kommt ein Frauenkörper zutage. Aus Stein! Von da an konnte ich nicht mehr aufhören, die Seiten zu verschlingen. Es wurde eine kurze Nacht…
Hilke Maunder, www.meinfrankreich.com

Elko Laubeck

Durchgeschleust

Inspiriert von einer tatsächlichen Fahrt über den Kanal du Midi ist ein Kosmos aus erfundenen Geschichten, Menschen und Handlungen geworden, rund um die Rundschleuse von Agde. Hier gibt es eine aktualisierte Fassung vom Juni 2022, mit Bildern vom Original-Schauplatz.

Bilder vom Tatort

Szenen um ein Buch

Visionen

Wege in die Welt

Das Buch

Polizeidienst en français

Über mich

Ich bin gelandet, ich bin angekommen, wo ich hinwollte. Jetzt habe ich die Zeit zum Reisen.

Agde

Galerie

Ein paar Eindrücke aus dem Hérault sollen bebildern, wohin die Reise geht

Lesung amTatort

Die Rundschleuse von Agde ist die beschauliche Kulisse für meine Buchvorstellung auf diesem Video. 

Die Dithmarscher Landeszeitung vom 23. Dezember 2023

C. V.

Elko Laubeck, geboren 1955 in Essen-Kettwig, wuchs in Heiligenhaus auf. Nach dem Abitur am Gymnasium Poststraße in Velbert studierte er Germanistik und Philosophie an der Universität Düsseldorf und schrieb für das lokale Feuilleton der Westdeutschen Zeitung/Düsseldorfer Nachrichten. Nach dem Magister-Examen absolvierte er ein Volontariat bei der Westdeutschen Zeitung. 1989 wechselte er als Redakteur zur Dithmarscher Landeszeitung, wo er bis zum Renteneintritt 2021 blieb.
2006 erschien im Boyens Buchverlag sein Kochbuch "Frisch vom Markt".
Seit 2017 ist er als Geschichtenerfinder in Südfrankreich unterwegs. Der erste Krimi-Band ist im März 2022 im Novum Verlag erschienen.
Weitere spannende Geschichten liegen in der Schublade.
Mit dem Kurz-Krimi "Fünf Minuten für die Ewigkeit" ist er an seine Wurzeln zurückgekehrt. Die Anthologie "Tatort: Essen" ist im August 2022 im Hummelshain-Verlag erschienen.
Mit den beiden Erzählungen "Geheimnisvolle, sexy Natalja" und "Die rote Kira" hat er einen Seitensprung in die Erotik hingelegt. Sie sind 2023 unter dem Pseudonym Loco in der Anthologie "So sexy ist der Norden!" (BoD, Hrsg.: K.D. Michaelis) erschienen.
Im Januar 2024 erscheint die Anthologie "Schicksalssommer - von heiter bis tödlich" (DWG-Verlag, Sebastian Fesser, Hrsg.) Darin enthalten sind seine Kurzgeschichten "Treibjagd" und "Im Schatten der Pinie".