Willkommen bei Elko Laubeck / Bienvenue chez Elko Laubeck

Als Buchautor

Ich habe immer geschrieben, als Journalist über Menschen und Ereignisse,  wahrheitsgetreu, nachvollziehbar. Dann habe ich angefangen, Geschichten zu erfinden, echt spannend.

Der Podcast

Andreas Heineke und Sven Jachmann plaudern in ihrem Podcast "2MannBuch" über zwei Bücher, unter anderem über den spannenden Krimi "Polizeidienst en français".

Meine Liebe zu Frankreich

Eine Begegnung in der Rundschleuse von Agde,  

bei einer Fahrt auf dem Canal du Midi,  hat mich dazu inspiriert, Krimis zu schreiben. Dadurch habe ich in meiner Fantasie die Reise fortgesetzt.

Spannend

 Zwischen Katernberg und Kettwig kann man gut leben - aber man sollte auf dieses Leben auch gut aufpassen. Seien Sie gewarnt von Suzan Abendstern, Gerald Bosch, B.E. Fischer, Klaus Heimann, Steffen Hunder, Elko Laubeck, Wim Martin, Julia Marx, Jörg Potthaus und Rainer Sockoll. Zehn Autoren und Autorinnen lassen Sie die Stadt mit neuen Augen sehen. 

Pressestimme NRZ

Pressestimme WAZ

Der Weg zum Buch

"Polizeidienst en français - Die Schleusenwärterin von Agde"
novum
17,40 €
ISBN 978-3-99131-210-9

Stimmen zum Buch

 

Elko Laubeck, 1955 in Essen-Kettwig geboren, hat bereits während des  Germanistik- und Philosophie-Studiums für das Feuilleton der Westdeutschen Zeitung geschrieben, ehe er zur Dithmarscher Landeszeitung kam und dort die verschiedensten Ressorts durchlief. Jetzt in Rente, hat der Vater von drei Kindern das Krimischreiben entdeckt – ganz zu meiner Freude.
Denn der Debütkrimi ist ein äußerst gelungener page turner. Zu Beginn trügerisch beschaulich, voller Flair und Flirt – und dann richtig spannend, schnell, perfide und überraschend. Kurzum: Jede Seite ein Genuss!
Worum es geht? Der Kriminalbeamte Gerd Pocher kommt im Rahmen eines deutsch-französischen Austausches nach Agde ans Mittelmeer und wird gleich bei seiner Ankunft hineingezogen in einen Mord, der zunächst sehr klar zu sein scheint. Doch als bei der Suche nach der Tatwaffe das Wasser aus dem Kanal gepumpt wird, kommt ein Frauenkörper zutage. Aus Stein! Von da an konnte ich nicht mehr aufhören, die Seiten zu verschlingen. Es wurde eine kurze Nacht… 
Hilke Maunder,
meinfrankreich.com

Elko Laubeck

Durchgeschleust

Inspiriert von einer tatsächlichen Fahrt über den Kanal du Midi ist ein Kosmos aus erfundenen Geschichten, Menschen und Handlungen geworden, rund um die Rundschleuse von Agde. Hier gibt es eine aktualisierte Fassung vom Juni 2022, mit Bildern vom Original-Schauplatz.

Bilder vom Tatort

Szenen um ein Buch

Visionen

Wege in die Welt

Das Buch

Polizeidienst en français

Über mich

Ich bin gelandet, ich bin angekommen, wo ich hinwollte. Jetzt habe ich die Zeit zum Reisen.

Lesung amTatort

Die Rundschleuse von Agde ist die beschauliche Kulisse für meine Buchvorstellung auf diesem Video. 

Agde

Galerie

Ein paar Eindrücke aus dem Hérault sollen bebildern, wohin die Reise geht

C. V.

Elko Laubeck, geboren 1955 in Essen-Kettwig, wuchs in Heiligenhaus auf. Nach dem Abitur am Gymnasium Poststraße in Velbert studierte er Germanistik und Philosophie an der Universität Düsseldorf und schrieb für das lokale Feuilleton der Westdeutschen Zeitung/Düsseldorfer Nachrichten. Nach dem Magister-Examen absolvierte er ein Volontariat bei der Westdeutschen Zeitung. 1989 wechselte er als Redakteur zur Dithmarscher Landeszeitung, wo er bis zum Renteneintritt 2021 blieb.
2006 erschien im Boyens Buchverlag sein Kochbuch "Frisch vom Markt".
Seit 2017 ist er als Geschichtenerfinder in Südfrankreich unterwegs. Der erste Krimi-Band ist im März 2022 im Novum Verlag erschienen.
Weitere spannende Geschichten liegen in der Schublade.
Mit dem Kurz-Krimi "Fünf Minuten bis zur Ewigkeit" ist er an seine Wurzeln zurückgekehrt. Die Anthologie "Tatort: Essen" ist im August 2022 im Hummelshain-Verlag erschienen.